AugenLaserZentren
AugenLaserZentren
Sehen Sie die Welt mit neuen Augen‚ dank LASIK!
AugenLaserZentren
AugenLaserZentren
 
twitter

Folgen Sie uns
bei twitter.com      

Wichtige Prüfkriterien

Diese Checkliste wird Ihnen helfen, anhand gezielter Fragen zu erkennen, wo Sie einen Eingriff unbesorgt durchführen lassen können:


    • 1
      Erfolgt die Beratung und Untersuchung durch einen erfahrenen Facharzt für Augenheilkunde, Spezialgebiet: photorefraktive Chirurgie
      Viele Anbieter im In- und Ausland versuchen aus Kostengründen, die Voruntersuchung vollständig (!) auf nichtärztliche Mitarbeiter zu verlagern – Augenoptiker oder Arzthelfer. Stellen Sie sicher, dass die Untersuchungsergebnisse durch Ihren Operateur persönlich ausgewertet werden.
 
    • 2
      Die Voruntersuchung und Beratung dauern mind. 1 Stunde
      Zeit gibt Ihnen Sicherheit - Nehmen Sie sich Zeit und stellen Sie alle Fragen. Lassen Sie sich nicht zu Ihrer Entscheidung drängen.
 
    • 3
      High-Volume-Volloperateur
      Nur photorefraktiv und intraokular tätige, erfahrene Operateure (> 1.000 Operationen p.a.) mit einem vollumfänglichen medizinischen Fachwissen können Ihnen aus dem gesamten Spektrum der chirurgischen Verfahren die für Sie geeignete Methode anbieten - reine Augenlaserzentren können aus Mangel an Know-How diesbezüglich oftmals nicht umfassend informieren.
 
    • 4
      Excimer-Laser der letzten Generation
      Der Augenlaser ist das Herzstück der Behandlung - Dieser darf nur in der aktuellsten Hard- und Softwareversion Einsatz finden. Geräte, die seit mehr als 2 Jahren keinem Update unterzogen wurden, sind veraltet. Stetiger Service ist erforderlich und zudem gesetzlich vorgeschrieben – lassen Sie sich doch einfach das Wartungshandbuch (ähnlich einem PKW) zeigen.
 
    • 5
      Flying Spot Laser
      Innovative Technik ist wichtig. Der verwendete Laser muss unbedingt der Flying-Spot-Generation angehören. Andere Geräte gehören in das Museum!
 
    • 6
      Blickverfolgungssystem (Eye-Tracker)
      Kontrolle gibt Sicherheit. Der Laser muss ein aktives Eye-Tracking bieten. Ihre Augenbewegungen werden gemessen und der Laserstrahl während der Behandlung nachgeführt.
 
    • 7
      Behandlungszone
      Kleine Behandlungsdurchmesser führen zu Nebenwirkungen bei Dämmerung und Dunkelheit. Die mit dem Laser behandelte Zone muss mind. einen Durchmesser von 8mm haben. Ältere Geräte können dies (u.a. wegen des zu hohen Abtrags an Hornhautgewebe) nicht leisten.
 
  • 1
    Im Laserzentrum werden auch alle anderen chirurgische Verfahren zur Korrektur der Fehlsichtigkeit angeboten
    Nur ein medizinisches Zentrum, das auch alle Alternativen zum Lasereingriff anbieten kann, ist wirklich objektiv (Hornhautincisionen, ICL, CLE, multifokale Linsen etc.) – entscheiden Sie dann gemeinsam mit Ihrem Arzt über das geeignete Verfahren.
 

Wenn Sie bei allen der oben aufgeführten Punkte mit ruhigem Gewissen ein "Häkchen" machen können und alle diesbezüglichen Fragen durch einen Operateur des Zentrums eindeutig und klar beantwortet werden, dann ist die größtmögliche Sicherheit für Ihre Augen gegeben.

Ist auch nur einer der Punkte nicht erfüllt, lohnt es sich, gegebenenfalls ein anderes Laserzentrum aufzusuchen!
AugenLaserZentren